Tag der offenen Tür an der Sophienschule

Flyer, Aushänge und Transparente kündigten ihn in der Stadt und den Grundschulen an – unseren Tag der offenen Tür.

Im Schulhaus war die weihnachtliche Stimmung zu spüren, alle Zimmertüren waren einladend geöffnet und Lehrer, Schüler sowie die vielen fleißigen Helfer erwarteten die Besucher. Traditionell eröffnete die Theatergruppe um 16.30 Uhr in der Aula den Abend. In diesem Jahr stellten die jungen Talente ihr Können mit dem Stück „Aufregung im Kaufhaus“ unter Beweis. In den Fluren und Räumen herrschte danach ein reges Treiben. Gern nahmen unsere großen und kleinen Gäste die Einladung zum Basteln von Schnee- oder Weihnachtsmännern bzw. Tannenbäumchen an oder kreierten ihr eigenes Adventsgesteck. Fingerspitzengefühl war beim Autorennen und Rollschuhfahren mit der Barbie gefragt, den Spaßfaktor gab es gratis dazu.

Frau Weichelt sorgte im Physikkabinett für pures Erstaunen, als sie ein gekochtes Ei in eine Karaffe „zauberte“ und wer zu den Ritterkämpfen zu spät war, der hat echt etwas verpasst. Für alle, die mehr auf Musik stehen, lud Frau Theil zum Singen und Spielen des Cupsongs ein.

Ganz neue Welten eröffneten sich interessierten Schülern, als Frau Kießig das Programmieren eines Lego-Roboters mittels Computer vorstellte. So konnte man ihm quasi per Tastendruck sagen, Achtung Stufe, bis hierher und nicht weiter darfst du gehen.

Unser Schulhof bot in diesem Jahr eine besonders gemütliche Atmosphäre und lud so zum Verweilen bei leckerem Essen und netten Gesprächen ein.

Alles in allem ist zu sagen – eine gelungene Veranstaltung. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür gilt allen, die uns so tatkräftig unterstützten.

P. Langhammer

Aufführung des Theaterstückes „Aufregung im Kaufhaus“ in der Aula
Viele Zuschauer beim Theaterstück
Minilädchen mit Frau Priemer und Frau Kluge
Singen und Spielen des Cupsongs mit Frau Theil

gemütliche Atmosphäre auf dem Schulhof